Offener Treff
Freitags 16:00 -18:00
Gemeindehaus Oberneuland
Hohenkampsweg 6, Bremen

Spielkreis mit Geflüchteten – wir suchen Unterstützung

Spielkreis für Geflüchtete Oberneuland

Wir möchten einen Spielkreis für geflüchtete Kinder in der Kita Oberneuland organisieren. Kindern soll ein Raum geboten werden, an dem sie mit gleichaltrigen Kindern spielen können. Wir möchten sowohl Eltern wie auch Kinder motivieren uns zu unterstützen.

Mit ‚Oberneuland Hilft‘ hat sich ein breites Bündnis zusammengetan, mit dem wir seit März einen Offenen Treff für Geflüchtete anbieten. 25 – 60 Geflüchtete kommen jeden Freitag, um Unterstützung in den vielfältigsten Bereichen zu bekommen. In diesem Rahmen bieten wir ein Sprachcafé an, welches sehr gut angenommen wird, mittlerweile über die Grenzen von Oberneuland hinaus. Wir spielen mit den Kindern und dürfen die Spielplätze der Kita nutzen. Auch eine kleine Spielecke ist im TabeaSaal eingerichtet.

Krippen und Kita-Plätze fehlen aber an allen Ecken. Auch unsere geflüchteten Kinder sind dabei keine Ausnahme. Bei der Unterstützung zu den Kita Anmeldungen hören wir verstärkt, dass es hier kaum eine Chance auf einen Platz gibt. Die Kinder bleiben damit vielfach „isoliert“ von sozialen Kontakten.

Wir überlegen einmal wöchentlich für 1-2 Stunden einen Spielkreis einzurichten. Dazu benötigen Mitstreiter; Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel. Jeder, der sich zutraut gemeinsam auf die Rasselbande aufzupassen, ist eine Hilfe.

Derzeitige Planung und Idee

Viele Details sind noch zu klären, die Unterstützung von Pastor Thomas, der Kita und der ganzen Kirchengemeinde ist uns sicher. Organisatorisch ist das ein ‚Ehrenamt‘ und somit sind auch Haftungsfragen ‚geklärt‘. Wer möchte, kann unter www.oberneuland-hilft.de einen Ausschnitt von dem sehen, was wir bereits die Beine stellen.

Kontakt und weitere Informationen

(Erst)Kontakt bitte per eMail via . Wir rufen dann auch gerne zurück, WhatsApp’en oder was auch immer Sinn macht. Es wird dann zeitnah ein erstes Treffen geben, damit wir uns kennenlernen, austauschen und auch schon ein wenig planen können.

für das Orgateam
Antje Fiferna & Soeren Helms