Offener Treff
Freitags 16:00 -18:00
Gemeindehaus Oberneuland
Hohenkampsweg 6, Bremen

Soeren

News Offener Treff Oberneuland
Oberneuland Hilft - Angebot

Der Offene Treff in Oberneuland ist wieder gestartet

Auch wenn der Sommer noch in vollem Gange ist, haben wir die Sommerpause des „Offenen Treffs“ für Ukraine Geflüchtete beendet. Seit Freitag dem 12. August ist der Gemeindesaal in Oberneuland von 16-18 Uhr wieder für Geflüchtete und Helfer geöffnet.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung des Treffens, bieten weiterhin das Sprachcafé an und machen den Bolzplatz und Spielplatz der Kita zum spielen auf. Mit neu getankter Kraft stehen viele fleißige Helfende wieder zur Verfügung – ob einfach nur für den Klönschnack, im Sprachcafé, bei der Hilfe bei ganz alltäglichen Dingen, Unterstützung bei Behörden, Banken und anderen, oder um Sachspenden zu vermitteln.

Wir freuen uns unsere neuen Nachbarn zu treffen, auch wenn der Anlass des Treffens noch immer so unfassbar schmerzt!

News Offener Treff Oberneuland

Offener Treff für Ukraine Geflüchtete in Oberneuland ist aus der Sommerpause zurück.

Freitags 16-18 Uhr im Gemeindzentrum der Kirche Oberneuland

Rüten Renovierung Wohnzimmer 1

Am Rüten – Wohnungs Renovierung ist in vollem Gange

Zusammen mit vielen Helfenden aus der Initiative, der Evangelische Kirchengemeinde Oberneuland, der Tabeastiftung und Bekannten Freunden renovieren wir eine Wohnung für Geflüchtete. Die Wohnung ‚Am Rüten‘ ist einige Zeit nicht bewohnt gewesen und in einem renovierungsbedürftigem Zustand. Neben grundlegenden Schönheitsreparaturen sind vor allem aber auch der Ersatz der defekten Nachspeicheröfen und der damit verbundenen Elektrik notwendig.

Mit der Hilfe vieler Unterstützer wurden die Böden bereits ausgebessert, neu tapeziert und gestrichen, eine Küche eingebaut, viele Löcher gespachtelt und grundlegend gereinigt.

Auch sind die Vorbereitungen für die Elektroarbeiten zum Anschluss neuer, modernen Elektroradiatoren in vollem Gang. Diese werden zeitnah installiert.

RÜTEN Planungen

Der finanzielle Aufwand ist nicht unerheblich, gerade die Heizung und Elektrik wäre derzeit nicht darstellbar gewesen.

Die Purmo Group Germany mit ihren Marken PURMO und VOGEL & NOOT unterstützt uns großzügig mit der einer Spende der Heizkörper, Planung und der Installation.

PURMO Group liefert Komplettlösungen rund um Heizung und Kühlung aus einem Guss.

Wenn alles weiterhin gut klappt, haben wir Ende August eine neu Bleibe für Nadia und ihre beiden Kinder geschaffen.

Nadia hilft uns dabei ganz fleißig bei der Renovierung und wir können sie dabei ganz automatisch unterstützen ihr Deutsch weiter zu verbessern.

Gelbe Sonnenblume mit Biene

Sommerpause vom 15.7.-5.8

Vom 15.Juli bis zum 5. August geht der offene Treff in die Sommerpause. Wir haben jetzt fast vier Monate die Offenen Treffs regelmäßig stattfinden lassen und sind alle glücklich, dass sie so gut laufen.

Sprachcafé findet statt

Das Sprachcafé findet jedoch Freitags von jeweils 17-18Uhr statt

Nächster Offener Treff am 12. August

Wir freuen uns unheimlich zu sehen, wie viele Geflüchtete hier Fuß fassen und sich integrieren. Wir haben Sofas geschleppt, Anträge ausgefüllt, Borschtsch gekocht, mit den Kindern gekickt, gerutscht und Federball gespielt. Das Sprachcafé erfreut sich großer Beliebtheit und auch sonst haben wir im Rahmen des uns Möglichen viel bewegen können.

Wir starten am 12. August wieder wie gewohnt um 16:00 Uhr im TabeaSaal der Kirchengemeinde Oberneuland durch und freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Teilnahme.

Wir wünschen eine erholsame Sommerzeit

Borschtsch Verkaufsstand4

Johannisfeuer und Borschtsch

Am 24. Juni konnte nach langer Corona Pause endlich wieder das Johannisfeuer in der Kirchengemeinde Oberneuland stattfinden. Die Wettervorhersage war nicht ganz optimal und ein Gewitter mit ordentlichem Regenschauer zum Mittag hatte allen schon ein wenig die Sorgenfalten auf die Stirn getrieben. Schlussendlich hatten wir strahlenden Sonnenschein und sommerliche Temperaturen den ganzen Nachmittag.

Im Rahmen der Initiative Oberneuland-Hilft wurde am Donnerstag bereits von vielen engagierten Geflüchteten Borschtsch gekocht, gefühlte 100L in unglaublich großen Töpfen der Kita. Am Ende sind es wohl doch nur 60L gewesen, aber auch die mussten bei den sommerlichen Temperaturen erste einmal unter das Volk gebracht werden. Mit einem wunderschönen Stand gleich in der Nähe des Johannisfeuers haben wir unfassbar viele Portionen Borschtsch verkaufen können, der sommerlichen Hitze trotzend.

Am Ende sind fleißige Helfer mit dem letzten Topf noch von Tisch zu Tisch gegangen damit auch wirklich fast alles aufgegessen worden ist.

Wir haben in viele satte Gesichter blicken können, viel Lob und Anerkennung für den Borschtsch aber auch für die lokale Unterstützung in Oberneuland bekommen. Schön war zu sehen, dass ganz viele Geflüchtete aus dem Offenen Treff an dem Gemeindefest teilgenommen und sich unheimlich gut integriert haben. Genau das wollen wir erreichen; unsere neuen Nachbarn in der Mitte der Gemeinde aufnehmen und integrieren!

Vielen Dank an alle die Geholfen haben, Gegessen haben, Gekocht haben. Insbesondere aber auch Küster Andreas von der Kirchengemeinde für den Aufbau, Fleischerei Becker für die Warmhaltetöpfe, wie auch dem ganzen fleißigen Team die die Aktion erst möglich gemacht haben.

Erdbeerpflücken auf Hof Kaemena in Oberneuland

Bea und Hajo Kaemena hatten Sonntagnachmittag, 12.6. zu „Erdbeeren satt“ eingeladen. Zu diesem Anlasss haben sie ihr Feld extra am Sonntag geöffnet. Die Eingeladenen kamen über verschiedene Initiativen. Durch Derick Eicke von der SPD kamen Kinder aus dem nahen Hermann Hildebrand Haus und Familie Kaemena hatte Kinder aus dem Worpsweder SOS Kinderdorf sowie Geflüchtete aus der Ukraine, die sich regelmäßig freitags im Gemeindehaus der ev. Kirche Oberneuland treffen zum Erdbeerpflücken eingeladen.
Wir wurden alle sehr herzlich auf dem Hof empfangen und Bea Kaemena hat zunächst erklärt wie beim Ernten vorzugehen ist, damit die Pflanzen und das Feld nicht zu sehr beschädigt werden. Unsere liebe ukrainische Übersetzerin Alesja übersetzte alles genauestens. Dann gab es für jeden einen Korb, mit dem es dann auf das Feld ging. Nach etwa 2 Stunden waren die Körbe und Bäuche mit Erdbeeren gefüllt und alle machten sich dankbar für diesen schönen Nachmittag auf den Heimweg. Zu Hause gab es dann sicher noch eine Portion von der Ernte des Tages.

Lieber Bea, lieber Hajo,

von der Initiative Oberneuland Hilft bedanken wir uns noch einmal recht herzlich für diese tolle Aktion. Glückliche Kinderaugen zu sehen ist so unbezahlbar und Ihr habt damit für unbezahlbare Momente gesorgt!

Flötenkonzert 30. April

Am 30. April hat es ein Flötenkonzert in Hastedt gegeben. Viele Kinder der Flötengruppe haben einige Stücke, auch mit Bezug auf den Krieg in der Ukraine, auf der Flöte gespielt.

Im Anschluss wurden Spenden gesammelt die zugunsten unserer Initiative gingen. Mit den gesammelten 180 Euro können wir den offenen Treff sehr gut unterstützen und möchten uns natürlich auch ausdrücklich dafür bedanken!

Spielende Kinder im Offenen Treff

Ukraine Hilfe Oberneuland – Wir suchen Helfer*innen

Am Samstag den 14. Mai hat wieder ein Offener Treff für Ukraine Geflüchtete in Oberneuland stattgefunden. Trotz bestem Wetters und einer Verschiebung von Freitag auf Samstag waren wir doch wieder gute 50 Personen, davon fast die Hälfte Kinder.

Es ist wirklich schön zu sehen, dass jedes Mal wieder neue Gesichter dazwischen sind, aber auch immer wieder ‚alte‘ Bekannte kommen. Es freut uns als Helferteam wirklich, dass das Angebot so guten Anklang findet, zugleich bedrückt uns aber um so mehr der Grund der Notwendigkeit!

Die große Hilfsbereitschaft unser Oberneulander Mitbürger bleibt ungebrochen. Kinderkleidung, Bobbycar, Roller, Bücher, Schuhe, Jacken! Wir bekommen jedes Mal Sachspenden über die wir uns freuen. Auch das Spendenkonto wächst stetig, das hilft uns zu helfen.

Wir freuen uns unheimlich, dass das Sound of Peace Festival der Oberschule Rockwinkel uns als einen Spendenempfänger bedenken möchte. Danke, danke, danke!

Unser Sprachcafe ist jedes Mal ‚ausgebucht‘. Die Vermittlung von einfachen Sprachkenntnissen ist wichtig und gefragt. Hier haben wir auf einer Stiftungsveranstaltung des ‚Bremer Bündnis for Ulraine‘ eine tollen Kontakt knüpfen können. Vielleicht haben wir zeitnah noch weitere tolle News zu vermelden.

Weiterhin suchen wir immer wieder nach Helfern die uns Freitags tatkräftig mit unterstützen können. Küche, Einlasskontrolle, Sprachcafé, mit den Kindern auf den Spielplatz gehen – oder auch einfach nur da sein. Das kann wirklich ein jeder. Jede helfende Hand ist uns willkommen. Sehr gerne einfach bei uns melden oder Freitags einfach vorbei kommen. Wir sind zur Vorbereitung ab ca. 15:30 im Gemeindezentrum da.

Offener Treff / Ukraine Treff Oberneuland

Terminverschiebung: Offener Ukraine Treff am Samstag 14. Mai

Am Freitag den 13. Mai findet in der Kirchengemeinde das Tabea – Bridge Turnier statt. Damit ist das gesamte Gemeindezentrum belegt. Wir verlegen den offenen Ukraine Treff entsprechend von Freitag auf Samstag den 14. April, die Zeit bleibt gleich.

Der nächste Offene Treff / Ukraine Treff findet einen Tag später zu der gewohnten Zeit statt:

Offener Treff Samstag den 14. April 2022 von 16:00-18:00

Link zum Termin

Es gibt wie gewohnt das Sprachcafé, wir öffnen die Spielwiese und Kinderspielplatz!

Offener Ukraine Treff wird von Freitag den 13. Mai auf Samstag den 14. Mai verschoben

Gemeindespiegel Oberneuland 02-2022

Der erste offene Treff / Gemeindespiegel Oberneuland 2/2022

Über den ersten offenen Treff der Ukraine Hilfe ist ein schöner Artikel im aktuellen Gemeindespiegel erschienen. Der ganze Gemeindespiegel ist hier verfügbar, die einzelne Seite auch noch einmal direkt hier eingebunden

Seit dem ersten Ukraine Treff ist viel passiert – der brutale Angriffskrieg Russlands ist leider noch immer in vollem Gange und die Gräueltaten, die man der Presse entnehmen muss, sind unvorstellbar. Es strömen immer mehr Geflüchtete in andere Länder und auch bei uns in Bremen sollen mittlerweile bis zu 7.000 Ukraine Geflüchtete angekommen sein. Mittlerweile werden wieder Zeltstädte aufgebaut.

Glücklicherweise haben einige Geflüchtete in Oberneuland und umzu eine Bleibe gefunden, teilweise schon in eigenen Wohnungen. Unsere Hilfe wird gut angenommen und mittlerweile sind wir zwischen 50-80 Personen bei dem Offenen Ukraine Treff. Das Sprachcafé ist immer voll und auch bei den Kindern können wir glückliche Gesichter sehen, wenn sie draußen Fußball Spielen, Rutschen, Wippen oder einfach nur einige Stunden etwas unbeschwerter verbringen können.

Unsere Hilfe kommt also an – wird aber auch benötigt.

Es ist toll, eine so breite Unterstützung in und um Oberneuland zu haben. Viele Menschen die uns bei den Treffs unterstützen, tolle Sachspenden (hier muss das Spielzeug ganz besonders erwähnt werden!) aber auch die Hilfe der Gastfamilien und deren Unterstützer.

Für diese Hilfe und Unterstützung möchte ich mich im Namen des Orgateams und vor allem im Namen der Geflüchteten ausdrücklich bedanken!